Beratung 061 588 03 00
  • Alle Produkte Zurück
  • Formate Zurück
  • Farben Zurück
  • Couverts Zurück
  • Business Zurück
  • Karten & Papiere Zurück
  • Versandverpackungen Zurück

Für welchen Anlass nutzt man welches Format für Couverts?

Briefe transportieren Inhalte, doch wie überall im Leben gilt auch beim Brief: Kleider machen Leute. Und beim Brief ist das Couvert das Gewand. Wer sein Schreiben ästhetisch und dem Anlass angemessen kleidet, verleiht seinem Anliegen einen besonderen Ausdruck und macht sein Schreiben zum Blickfang, noch bevor der Brief geöffnet wird. Dies wirkt sich besonders vorteilhaft aus in Situationen, in denen der Absender des Briefes um die Aufmerksamkeit des Empfängers ringen muss. Couverts werten Bewerbungen ebenso auf wie Angebote, in denen sich Selbstständige um lukrative Aufträge bewerben. Aber auch Grusskarten, Einladungen und Flyer gewinnen durch ein ausdrucksstarkes und individualisiertes Couvert. Mit Couverts in verschiedenen Farben, Dimensionen und Strukturen hinterlassen Briefe Eindruck, wecken Neugier und heben sich ab – und all das, bevor sie geöffnet werden.


Das richtige Format – Couverts und Schreiben auf DIN A4 Papier

Im deutschsprachigen Raum ist DIN A4 das gebräuchlichste Format für Schreibpapier und Briefpapier. In mit DIN A4 Bögen gefüllten Couverts kommen Geschäftsbriefe, Werbebriefe, Rechnungen und Einladungen ins Haus. Aber auch für persönliche Briefe kommt oft DIN A4 Papier zum Einsatz. Doch nicht jeder auf DIN A4 verfasster Inhalt passt zu jedem Couvert. Häufig verwendete Couverts für DIN A4 Dokumente sind Couverts in den Formaten DIN lang, DIN kompakt und DIN C5.

  • DIN lang: DIN lang Format Couverts werden vom Empfänger oft mit Werbebriefen, Rechnungen und geschäftlichen Angeboten in Verbindung gebracht. In einem ansprechend gestalteten Couvert kommen aber auch Alltagsbriefe und persönliche Einladungen gut an und werden schnell geöffnet.
  • DIN C6:  DIN C6 Format Couverts sind der Couvert-Klassiker schlechthin und lassen sich in fast jedem Haushalt finden. Nach zweimaligem Falten ist der DIN A4 Bogen im C6 Couvert sicher verstaut. Auch Postkarten und Ansichtskarten lassen sich im C6 Couvert versenden. Briefe in diesem Format dürfen bis zu 20 g wiegen, um sie mit dem Standard-Briefporto versenden zu können.
  • DIN kompakt:  Wer mehrere Dokumente im DIN lang Format versenden will, für den sind die Ausführung DIN kompakt Format Couverts die richtige Wahl. Mit DIN kompakt Couverts lassen sich auch voluminöse Schreiben adäquat versenden. Durch die Wahl des richtigen Formats geht der Absender sicher, dass alle Dokumente im Brief heil und ohne Knick beim Empfänger ankommen.

Couverts für die maschinelle Kuvertierung

Wo Briefe in grossen Mengen zu versenden sind, stehen Kuvertiermaschinen bereit. Mit den flinken Maschinen lassen sich Rechnungen, Anfragen und Angebote rationell und zeitsparend falten, in die passenden Couverts stecken und für die Frankierung vorbereiten. In Versandabteilungen grosser Unternehmen geschieht das Kuvertieren und Frankieren oft in einem Durchlauf. Viele Firmen verwenden die automatisierte Kuvertierung in Verbindung mit Couverts in den Formaten DIN lang, DIN C6, C5, C4, B6, B4 und C6/5. Neben dem für kaufmännische Zwecke häufig verwendeten Format DIN lang erfüllen auch andere Formate für Couverts Aufgaben, die den Anforderungen des Absenders und den Ansprüchen an einen intakten und hochwertigen Briefversand entgegenkommen.

C6 Format Couverts – bleiben keine graue Maus

Mit dem Format DIN C6 lassen sich Postkarten und Anschreiben besonders unproblematisch versenden. Diese Couverts passen auch in kleine Briefkästen. Das C6 Format für Couverts steht zudem eher für private Post und ist jedermann vertraut. Trotz der hohen Standardisierung und grossen Verbreitung dieses Couvert-Formats lässt sich mit gestalterischen Akzenten wie Farbgebung und Couvertstruktur ein hoher Grad an Individualisierung erreichen. Farbige und transparente C6 Format Couverts machen auch Briefe im scheinbar gewöhnlichen C6 Format zu einer ganz besonderen Post im Briefkasten.

Kompakt und schonend – C5 Format Couverts als guter Kompromiss

Auch für das Format C5 ist die maschinelle Kuvertierung ein beliebtes Verfahren, um Sendungen auf den Weg zu bringen. Bei diesem Couvert braucht ein DIN A4 Bogen nur einmal gefaltet zu werden – ein Vorteil für alle Dokumente, bei denen ein einmaliger Knick zugunsten eines kompakten Formats hinnehmbar ist. Mit dem C5 Couvert lassen sich Flyer, Broschüren und handliche Kataloge versenden. Das portable Format eignet sich ebenso gut für repräsentative Drucksachen und Karten im DIN A5 Format.

Wenn jeder Knick zu viel ist: C4 Format Couverts für wichtige Dokumente

Urkunden und Zeugnisse sind viel zu wichtig, um Knicke oder Eselsohren zu riskieren. Hier muss ein Couvert her, der das Zertifikat unversehrt und einwandfrei beim Empfänger ankommen lässt. An eine Faltung ist hier nicht zu denken. Eine passende Hülle bietet ein DIN C4 Couvert. Das Couvert mit den Abmessungen 229 x 324 mm nimmt DIN A4 Dokumente auf und verleiht der Sendung durch die Farbgebung einen optischen Akzent.

C6/C5 Format Couverts – Allrounder für Grusskarten und Einladungen jeder Art

Einladungen und Grusskarten haben oftmals das Format C6. Doch manchmal braucht man auch die Breite von C5. Daher sind C6/C5 Format Couverts eine gute Wahl, um persönliche Grüsse anzubringen und mit einer kreativ gestalteten Einladung zu überraschen. Ob Geburtstagsfeier, Jubiläum oder Hochzeit – mit farbigen oder auch in edlem Goldton gestalteten Couverts heben sich die Schreiben schon äusserlich ab. Ein besonderer Clou sind transparente Couverts, die schon in geschlossenem Zustand einen Blick auf die Einladung oder Grusskarte erlauben. Auch wenn mehrere Karten in der Grösse DIN A5 zu versenden sind, ist ein Couvert der Grösse C6/C5 eine gute Wahl.

Hervorstechen mit Grammatur, Farbe und Struktur – so kommt das Format für das Couvert noch besser an

Um mit einem Anliegen den Empfänger eines Briefes zu erreichen, hilft es, wenn der Brief aus der Masse der Sendungen heraussticht. Das lässt sich mit diversen Mitteln erreichen. Hierzu lassen sich verschiedene Farben für das Couvert verwenden. Auch mit der Grammatur lässt sich spielen, denn ein solides Couvert und Briefbogen lässt den Leser auf einen ebensolchen Inhalt schliessen. Mit Klappenformen und Innendruck stehen weitere Möglichkeiten bereit, um einem Brief Ausdruck zu verleihen. Für das Material des Couverts stehen zahlreiche Varianten zur Auswahl. Ob Matt, Natur, Kraftpapier, Leinen, Baumwolle, Seidig glatt oder Velin – der Absender entscheidet, welche Haptik das Couvert erhält und welches Couvertmaterial dem Schreiben den passenden Rahmen verleiht.

Couverts sollen unterwegs die Klappe halten

Damit Anschreiben, Karten und andere Dokumente sicher beim Empfänger ankommen, ist ein sicherer Verschluss für Couverts erwünscht. Neben der tradierten Nassklebung hat sich die Haftklebung mit Abziehstreifen als komfortable Alternative durchgesetzt. Jedes Format für Couverts hat einen sicheren Verschluss, der die unversehrte Ankunft des Dokuments gewährleistet. Wer ein Couvert mit mehreren Dokumenten oder Schreibbögen füllt, kann die Briefklappe zusätzlich verkleben. Hierzu bieten sich Haftfilme und Klebestifte an. Alternativ sollte der Absender durch ein anderes Format Couverts wie DIN kompakt wählen. Dieses Couvert-Format nimmt auch umfangreiche und aus mehreren Seiten bestehende Dokumente auf. In den meisten Fällen sind Nassklebung und Haftklebung ausreichend, um den Brief sicher ankommen zu lassen.

Farbige Couverts wirken in jedem Format

Werbefachleuten ist die Wirkung von Farben gut bekannt. Ob wir wollen oder nicht – die Farbgebung eines Produkts beeinflusst uns und kann unser Verhalten ändern. Dies gilt auch für die Mode und andere Lebensbereiche. Warum sollte dies bei Couverts anders sein? Neben dem Format ist die Farbe eine Eigenschaft, die sofort ins Auge fällt. Ein rotes Couvert hebt sich von der Alltagspost im Briefkasten ab und signalisiert je nach Kontext Dringlichkeit oder auch eine Herzensangelegenheit. Auch in einem kleinen Format, Couverts ziehen die Aufmerksamkeit an sich, wenn sich das Couvert mit einer aussergewöhnlichen Farbgebung abhebt. Es muss also nicht immer Weiss sein – unabhängig vom gewählten Format für Couverts. Umgekehrt kann auch ein völlig farbloser – sprich transparentes – Couvert in jedem Format auffallen, legt er doch den Inhalt bloss. Eine besonders originelle Art, um mit einem Brief unauffällig aufzufallen.

Welches Couvert für welches Anliegen?

Briefe im Briefkasten und auf dem Schreibtisch gehören einerseits zum Alltag, haben andererseits durch die Zunahme der elektronischen Post für viele Formen der Korrespondenz eine besondere Stellung erlangt. Damit ist auch der Umgang mit Couverts ein selteneres Erlebnis als früher. Beim Format für Couverts lässt sich dies geschickt nutzen, denn durch eine überlegte Auswahl und adäquate Abstimmung auf den Inhalt lassen sich Effekte erzielen, die sich mit E-Mails nicht erreichen lassen. Ein Brief spricht schon über das Couvert viele verschiedene Sinne an: Raumerleben, Farbe, Haptik und Gestalt sind Faktoren, mit denen sich spielen lässt. Dies sind nur einige Akzente, die sich je nach Anlass eines Schreibens setzen lassen:

  • Format: DIN lang, DIN kompakt, C5, C6, B6, B4, C6/5
  • Farbe: Rot, Blau, Grün Schwarz, Transparent
  • Struktur: Kraftpapier, Leinen, Natron, Metallic
  • Gewicht: Grammatur von 70 g bis 250 g pro Quadratmeter

Durch eine geschickte Abstimmung und eine gezielte Auswahl beweist der Absender, dass er sich auch beim Format für Couverts und den anderen Faktoren Gedanken gemacht hat. Damit ist eine Wertschätzung für den Empfänger verbunden, die viele andere Schreiben vermissen lassen.

Mit dem richtigen Format Couverts passend zum Inhalt an Freunde und Partner versenden

Durch einen Brief, der sich auch im Format für die Couverts abhebt und auf das Anliegen des Schreibens abgestimmt ist, steht auch ein wirkungsvolles Instrument für das Networking im privaten und geschäftlichen Kreis zur Hand. Durch Farbe, Grösse und Auslegung der Couverts fühlen sich die Empfänger persönlich angesprochen und hervorgehoben – unabhängig vom Inhalt des Schreibens, das diesen Punkt natürlich nochmals unterstreichen und betonen kann. Durch Format für Couverts und eine überlegte Kreation des Briefes legt der Absender die Basis für einen gut gestimmten Leser und eine wohlwollende Rezeption.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.